Phoenix-See Wohnen

Platz für Glücksgefühle

Das Doppelhaus am Hang mit Seeblick beinhaltet zwei unterschiedlich konzipierte, jedoch gleichberechtigte Entwurfsansätze: „Wohnen auf der Eingangsetage“ und „Wohnen auf der Gartenetage“. Außen als „ein“ Haus erkennbar, fügen sich zwei „ungleiche Hälften“ mit verschiedenen Raumkonfiguration und Gebäudekubaturen harmonisch zusammen. Beide Typen sind flexibel kombinierbar. Sie bilden ein Gebäude, das entweder durch seine Asymmetrie als starke Skulptur auftritt oder im Gegensatz dazu auch klassisch spiegelsymmetrisch umgesetzt werden kann. Unterschiedliche Wohnkonzepte und Variationen der Fassadenmaterialen erzeugen zudem trotz Reihung Flexibilität, Heterogenität und Unverwechselbarkeit.